Zum Inhalt springen
Start » Foto & Video Blog » [Video] Saber-Effekt in After Effects erstellen

[Video] Saber-Effekt in After Effects erstellen

Lesedauer:
2 Minuten

Mit dem Saber-Effekt in Adobe After Effects lassen sich schnell und einfach großartige Lasereffekte in allen Konstellationen in dein Video implementieren. Das Plug-in von VideoCopilot ist zudem völlig kostenlos.

  1. Stabilisiere deinen Clip mit dem Verkrümmungsstabilisator (z.B. auf 20% Glättung). Alternativ mit dem Tracker „Bewegung stabilisieren„.
  2. Dupliziere deinen Clip mit Strg+D oder Cmd+D (Mac) und nenne ihn „Saber„.
  3. Erstelle eine Maske mit dem Zeichenstift-Werkzeug. In dieser Form wird später der Saber-Effekt angewendet.
  4. Animiere den Maskenpfad mit der „Maske verfolgen„-Funktion oder manuell per Hand.
  5. Smoothe die Keyframes deines Maskenpfads mit F9 (Easy Ease).
  6. Lade dir das Plug-in Saber kostenlos herunter.
  7. Wende das Plug-in auf deinen duplizierten Clip an.
  8. Stelle unter dem Reiter „Customize Core“ – „Core Type“ die Einstellung auf „Layer Masks„.
  9. Stelle den Mischmodus des Clips auf „Negativ multiplizieren„.
  10. Wähle im Saber-Effektemenü ein gewünschtes Preset (z.B. „Burning„).
  11. Mit dem Setzen von Keyframes bei den Werten „End Offset“ und „Start Offset“ kann der Saber-Effekt animiert werden (Start und Ende der Animation zwischen 0% und 100%).
  12. Smoothe wieder die Keyframes mit F9 (Easy Ease).
  13. Passe die Einstellungen von „Glow Intensity„, „Glow Spread„, „Glow Bias“ und „Core Size“ nach Belieben an. Spiel etwas herum und sieh dir die Veränderungen an.
  14. Smoothe die Keyframes noch eleganter, indem du in den Geschwindigkeits-Editor gehst und die Keyframe-Kurven anpasst.

Fertig! ✅😎

Sag uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert